Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Corona-Pandemie: KBV bietet Kennzahlen zur ambulanten Versorgung

19.05.2022 - Eine Zwischenbilanz zur Corona-Pandemie hat die KBV gezogen. Darin wurden wichtige Zahlen und Fakten zu verschiedenen Aspekten der Pandemie wie Impfungen und Testungen im ambulanten Bereich zusammengestellt.

„Der Blick auf die Bilanz zeigt, dass die Vertragsärzte und -psychotherapeuten sowie deren Teams zur Bewältigung der Pandemie Herausragendes leisten – insbesondere auch in der Impfkampagne, die ohne die Niedergelassenen in dem erreichten Umfang so nicht möglich gewesen wäre“, betonte der Vorstandsvorsitzende der KBV, Dr. Andreas Gassen. Er verwies darauf, dass die überwiegende Mehrheit der Corona-Patienten nach wie vor ambulant versorgt werde.

Gassen bekräftigte in diesem Zusammenhang nochmals die Forderung der KBV an die Politik, rechtzeitig konkrete Pläne für das Pandemie-Management im Herbst und Winter vorzubereiten. Hierzu gehöre es auch, dass bereits jetzt die nächste Impfkampagne zum Schutz vor COVID-19 und Influenza in den Praxen abgestimmt würde.

Ein wesentlicher Teil der Versorgung findet ambulant statt

„Die ambulante flächendeckende Versorgung in Deutschland mit einem Netz von über 100.000 Praxen ist zu Recht als Schutzwall für die Krankenhäuser bezeichnet worden. 19 von 20 Corona-Patienten wurden ambulant behandelt“, hob der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der KBV, Dr. Stephan Hofmeister, hervor und appellierte an die Politik, die ambulante Versorgung und ihre Strukturen zu stärken. Zudem seien innerhalb kürzester Zeit Millionen von Menschen in den Praxen gegen COVID-19 geimpft worden.

Über 88 Millionen Impfungen gegen COVID-19 in den Praxen

Seit Beginn der nationalen Impfkampagne in Arztpraxen im April 2021 haben die niedergelassenen Haus- und Fachärzte 88,2 Millionen Mal gegen das COVID-19-Virus geimpft (Stand Ende April). Ihren Rekordwert erzielten die Praxen hierbei Ende Dezember 2021 – auf dem Höhepunkt der Boosterkampagne – als sie in einer Woche 4,91 Millionen Dosen verimpften.

Themenseite, Fact-Sheets, Video und Podcasts

Auf der KBV-Themenseite Corona-Bilanz stehen in einem ausführlichen Fact-Sheet und einem grafisch gestalteten Infoblatt alle Kennzahlen zu Faktoren der Pandemie wie Impfungen, Testungen oder Videosprechstunden auf einen Blick bereit. Zudem dokumentiert ein Video, dass das ambulante System während der Coronakrise die Bevölkerung leistungsstark und patientennah versorgt hat.

Darüber hinaus berichten Ärzte und Psychotherapeuten Im Sprechzimmer – dem Podcast der KBV – über Erfahrungen aus ihrem Praxisalltag, persönliche Erlebnisse und Herausforderungen während der Pandemie.

Einbindung in die Planung politischer Maßnahmen

Die KBV fasst in ihrem Papier auch Erkenntnisse aus Sicht der ambulanten Versorgung zusammen, die in Zukunft berücksichtigt werden sollten. Dazu gehört die Einbindung ärztlicher und psychotherapeutischer Expertise in die Planung politischer Maßnahmen.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten