Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Wundinfektionen vermeiden: Neues Video demonstriert Präventionsmaßnahmen

02.06.2022 - Für die Prävention postoperativer Wundinfektionen bei operativen Eingriffen ist ein konsequentes Hygienemanagement in medizinischen Einrichtungen eine wichtige Grundlage. In einem Video aus der KBV-Reihe „Meine Meinung“ erläutert die Berliner Professorin Julia Seifert dazu notwendige Maßnahmen und gibt praktische Tipps.

Als vorbeugende Maßnahme führt die Vorsitzende des Arbeitskreises „Krankenhaus- & Praxishygiene“ der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften unter anderem die korrekte Haarentfernung an.

Seifert weist auf die Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) hin, die im Infektionsschutzgesetz in Paragraf 23 verankert sind. Die darin aufgeführten hygienerelevanten Maßnahmen sind für alle operativ tätigen Einrichtungen verpflichtend einzuhalten. Ärzte, die davon abweichen, müssten dies dokumentieren, sagt die Expertin, die Mitglied der KRINKO-Kommission ist.

KBV unterstützt Praxen mit vielfältigen Materialien

Zur korrekten präoperativen Haarentfernung stellt die KBV ebenfalls ein Video mit dem Titel „Richtige Haarentfernung verringert Wundinfektionen“ bereit. Darin wird animiert dargestellt, wie das sogenannte Clipping funktioniert.

Zudem können ambulant operierende Praxen mit dem Online-Tool Mein PraxisCheck „Prävention Wundinfektionen“ das Hygiene- und Infektionsmanagement in wesentlichen Bereichen überprüfen.

Die KBV hat den PraxisCheck in Zusammenarbeit mit Vertragsärzten sowie weiteren Experten entwickelt. Die Fragen, Antworten und Tipps orientieren sich an gesetzlichen Anforderungen, einschlägigen Empfehlungen sowie Qualitätszielen und Umsetzungsvorschlägen aus QEP, dem Qualitätsmanagement-Verfahren der KBV.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten