Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Neues Design: Fünf Patienteninformationen aktualisiert

16.06.2022 - Mehrere Patienteninformationen der KBV sind jetzt auf den neuesten Stand gebracht worden und in neuem Layout erschienen. Dabei handelt es sich um Informationen zu Endometriose, Schmerztherapie sowie zu Krebserkrankungen der Mundhöhle, der Blase und des Gebärmutterhalses.

Die zweiseitigen Informationsblätter wurden nunmehr grundlegend grafisch überarbeitet. Eine klare Struktur soll Betroffenen und Interessierten helfen, noch schneller Antworten auf Fragen zu finden, wie das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) mitteilte, welches die Kurzinformationen seit zwölf Jahren erstellt. Großer Wert sei bei der Neugestaltung auf Platz für erklärende Bilder und Empfehlungen für den Alltag gelegt worden.

Infos zum Ausdrucken im Internet

Ärzte, Pflegekräfte und andere medizinische Fachleute können diese Gesundheitsinformationen, die wichtige Fakten in verständlicher Form vermitteln, kostenfrei herunterladen, ausdrucken, an Interessierte weitergeben oder im Wartebereich auslegen.

Im Detail: Endometriose und einige Krebserkrankungen

Bei einer Endometriose wächst Gebärmutterschleimhaut-ähnliches Gewebe außerhalb der Gebärmutterhöhle. Die Kurzinformation erklärt, wie die Erkrankung und Kinderlosigkeit zusammenhängen. Zudem informiert sie über Behandlungsmöglichkeiten wie Hormone oder Operationen.

Die aktualisierten Kurzinformationen zu Mundhöhlenkrebs und Blasenkrebs beschreiben Anzeichen und Risikofaktoren der Erkrankungen und helfen, ärztlich empfohlene Behandlungsmöglichkeiten zu verstehen.
Wie die leitliniengerechte Diagnostik und die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs aussehen, wird in einer weiteren Patienteninformation erklärt. Zudem finden betroffene Frauen Hilfestellungen und Tipps, wie sie mit der Krankheit besser umgehen können. 

Anwendung von Opioiden

In der Kurzinformation wird unter anderem vermittelt, wann Opioide zum Einsatz kommen sollten und wann nicht. Außerdem enthält sie Hinweise, was es bei der Anwendung zu beachten gilt.

Bereits über 90 Patienteninformationen

Das ÄZQ erstellt die Patienteninformationen im Auftrag der KBV und der Bundesärztekammer. Die Grundlage dafür bilden Leitlinien, Patientenleitlinien sowie systematische Literaturrecherchen.

Insgesamt hat das ÄZQ bereits über 90 Kurzinformationen verfasst. Einige Infoblätter gibt es in mehreren Sprachen sowie in leichter Sprache.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten