Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Neue Ansätze in der medizinischen Versorgung – Anmeldung zum Zi-Congress bis 31. August

18.08.2022 - Digitale Versorgung, künstliche Intelligenz in der Praxis und Qualitätssicherung: Diese und weitere Themen stehen auf dem Programm des Zi-Congresses zur Versorgungsforschung. Er findet am 7. und 8. September in Berlin-Dahlem statt. Für die Teilnahme werden bis zu neun CME-Fortbildungspunkte vergeben.

Der Zi-Congress wird vom Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) veranstaltet. Interessierte Ärztinnen und Ärzte sind eingeladen, sich über aktuelle Themen und Herausforderungen zu informieren und sich auszutauschen. Geplant sind Vorträge, Gesprächsrunden und Podiumsdiskussionen.

Dabei wird es beispielsweise um die Frage gehen, wie Pandemie-Management mithilfe von Gesundheitsdaten in Zukunft optimiert werden kann. Zur Eröffnung sind mehrere Keynotes vorgesehen. So wird Dr. Tim Tenbensel von der University of Auckland in Neuseeland zu Gesundheitsreformen weltweit und deren Auswirkungen auf die Versorgungsqualität sprechen.

Bis zu neun Fortbildungspunkte

Der Zi-Congress wurde von der Ärztekammer Berlin insgesamt mit neun Fortbildungspunkten (CME) zertifiziert. Konkret sind es drei Punkte für die Teilnahme am 7. September und sechs Punkte für den 8. September. Die Veranstaltung wird auch per Livestream übertragen. Bei einer Online-Teilnahme werden keine Punkte vergeben.

Die Veranstaltung findet im Seminaris CampusHotel auf dem Gelände der Freien Universität Berlin statt. Anmeldung und Teilnahme sind kostenfrei, Reisekosten müssen selbst getragen werden. Anmeldungen sind bis 31. August 2022 möglich. Das Programm und Informationen zur Anmeldung finden Interessierte hier.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten