Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Praxisnachrichten

Sichere Medikation im Fokus des diesjährigen Welttags für Patientensicherheit

08.09.2022 - Der diesjährige Welttag für Patientensicherheit am 17. September steht unter dem Motto „Mach Dich stark für Patientensicherheit: Sichere Medikation“. Seit 2019 wird der vom Aktionsbündnis Patientensicherheit initiierte Aktionstag jährlich als Welttag von der WHO ausgerufen.

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) will mit dem diesjährigen Motto vor allem auf Medikations- und Behandlungsfehler aufmerksam machen, die weltweit eine der Hauptursachen für vermeidbare Schäden im Gesundheitswesen darstellen.

Die Corona-Pandemie habe das Risiko von Medikationsfehlern und damit verbundenen arzneimittelbedingten Schäden erheblich verschärft, teilte das APS mit. Deshalb sei für den diesjährigen Welttag das Thema „Sichere Medikation“ mit dem Slogan „Medikamente ohne Schaden“ ausgewählt worden.

Webinare zur Arzneimittelsicherheit

Anlässlich des Welttags der Patientensicherheit organisiert die WHO eine Reihe von Webinaren zum Thema Arzneimittelsicherheit. Zahlreiche Akteure des Gesundheitswesens werden sich mit vielfältigen Aktionen beteiligen. Informationen dazu gibt es hier.

PraxisCheck Patientensicherheit

Patientensicherheit ist auch ein zentrales Anliegen in der ambulanten medizinischen Versorgung. Diese wird unter anderem durch kontinuierliche Fortbildung, hohe Zugangsvoraussetzung für eine Niederlassung sowie verschiedene Maßnahmen zur Qualitätssicherung gefördert.

Ärztinnen und Ärzte können ihren Umgang mit dem Thema Patientensicherheit im Praxisalltag mit dem Online-Test Mein Praxis Check Patientensicherheit der KBV überprüfen. Anhand von fünf Fragen ist es möglich, Gefahrenquellen, Risiken und Fehler in der Praxis zu identifizieren.

Serviceheft zur Arzneimitteltherapiesicherheit

Wie unerwünschte Ereignisse in der Arzneimitteltherapie vermieden werden können, ist Thema eines Serviceheftes in der Reihe PraxisWissen der KBV. Dabei wird der gesamte Medikationsprozess beleuchtet. Besondere Problembereiche wie die Arzneimitteltherapie bei älteren Patientinnen und Patienten werden näher erläutert. Fallbeispiele und viele praktische Tipps ergänzen die Informationen.

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) wurde im April 2005 als gemeinnütziger Verein gegründet. Es setzt sich für eine sichere Gesundheitsversorgung ein und widmet sich der Erforschung, Entwicklung und Verbreitung dazu geeigneter Methoden.

Das APS arbeitet mit Verbänden, Fachgesellschaften, Forschungsinstituten, Krankenkassen, Institutionen der Selbstverwaltung und Patientenorganisationen zusammen. Es wird vom Bundesministerium für Gesundheit unterstützt. Auf internationaler Ebene besteht Interaktion mit den Schwesterorganisationen für Patientensicherheit. Die Zusammenarbeit dient dem fachlichen Austausch sowie der Vorbereitung und Durchführung von Aktionen und Kampagnen zur Verbesserung der Patientensicherheit in Deutschland.

Mehr zum Thema

zu den PraxisNachrichten