Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Pressemitteilungen

2020   2019   2018   2017   2016  

2017

Regionale Informationen auf www.lass-dich-nieder.de

Kampagne – Die Website www.lass-dich-nieder.de hat sich als zentrales Informationsmedium für Medizinstudenten und angehende Ärzte etabliert. Mittlerweile sind 15 KVen mit eigenen Unterseiten vertreten.

Berlin, 12. April 2017 –„Die Kassenärztlichen Vereinigungen und die niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen machen sich auf beispielhafte Weise stark für den medizinischen Nachwuchs. Es ist uns gelungen, diese Bemühungen auf einer Website zu vereinen, das ist großartig“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen. Die gemeinsame Website www.lass-dich-nieder.de wurde in den vergangenen Monaten als zentrale Informationsstelle für den ärztlichen Nachwuchs weiter ausgebaut. Mittlerweile sind 15 Kassenärztliche Vereinigungen (KVen) mit eigenen Unterseiten vertreten. „Wir freuen uns über die große Resonanz und das umfassende Angebot“, so Gassen.

Das Internetportal ist das Flaggschiff der von der KBV und den KVen im Jahr 2014 im Rahmen der Kampagne „Wir arbeiten für Ihr Leben gern.“ gestarteten Nachwuchsoffensive „Lass dich nieder!“. Auf den Seiten finden sich neben sachlichen Informationen rund um die Niederlassung auch Möglichkeiten, Kontakt zu Mentoren aufzunehmen, Erfahrungsberichte von Nachwuchsmedizinern einzusehen und eine bundesweite Famulaturbörse mit mehr als 1.000 Adressen von Haus- und Fachärzten zu nutzen. Verlinkungen führen zu den KV-eigenen Regional-Webseiten der Kampagne. Sie enthalten regionenspezifische Beratungs- und Förderangebote. Außerdem sind die Kontaktdaten von Niederlassungsexperten der jeweiligen KVen zu finden, die bei Bedarf Rede und Antwort stehen. „Wir möchten die Studenten über die Möglichkeiten direkt vor Ort informieren“, sagt Gassen, „www.lass-dich-nieder.de zeigt, wie sehr sich unsere niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen um den Nachwuchs bemühen.“