Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Pressemitteilungen

2019   2018   2017   2016   2015  

2019

Gassen: Nur gute Rahmenbedingungen werden Ärzte in Deutschland halten

Anlässlich des Vorhabens von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die Abwanderung von Ärzten und Pflegekräften ins Ausland mit politischen Vorgaben auf EU-Ebene begrenzen zu wollen, hat der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, heute in Berlin erklärt:

„Die Lösung liegt doch auf der Hand: Nur mit guten Rahmenbedingungen lassen sich die so dringend benötigten Ärzte und Pflegekräfte in Deutschland halten. Wir müssen unseren Standort attraktiv gestalten, denn wir stehen in einem internationalen Wettbewerb. Erbrachte Leistungen müssen vollständig und attraktiv vergütet werden. Die Ausübung des Berufs muss frei sein und darf nicht durch überbordende Gesetze gegängelt werden. Es ist der falsche Weg, jetzt über neue einschränkende Regelungen auf EU-Ebene nachzudenken. Das Prinzip der Freizügigkeit zeichnet die EU aus. Das andere Prinzip – nämlich eine immer striktere Regulierung – droht leider verstärkt bei uns einzuziehen durch mehr Staatsmedizin, mehr Eingriffe in Praxisabläufe sowie verpflichtende Landarztquoten. Kurzum: Unser Standort wird zunehmend unattraktiver.“