Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Richtlinien des G-BA

Beschlüsse zur Anlage II "Methoden, die nicht als vertragsärztliche Leistungen zu Lasten der Krankenkassen erbracht werden dürfen"

1. Elektroakupunktur nach Voll

2. "Heidelberger Kapsel" (Säurewertmessung im Magen durch Anwendung der Endoradiosonde)

3. Intravasale Insufflation bzw. andere parenterale Infiltration von Sauerstoff und anderen Gasen

4. Oxyontherapie (Behandlung mit ionisiertem Sauerstoff-/Ozongemisch)

5. Behandlung mit niederenergetischem Laser (Soft- und Mid-Power-Laser)

6. Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach von Ardenne

7. Immuno-augmentative Therapie

8. Lymphozytäre Autovaccine-Therapie bei HIV-Patienten

9. Magnetfeldtherapie ohne Verwendung implantierter Spulen

10. Autohomologe Immuntherapie nach Kief

11. Haifa-Therapie

12. Doman-Delacto bzw. BIBIC-Therapie

13. Verfahren der refraktiven Augenchirurgie

14. Hyperthermiebehandlung der Prostata

15. nicht besetzt (vormals: Transurethrale Laseranwendung zur Behandlung der Prostata)

16. Hyperbare Sauerstofftherapie

17. Bioresonanzdiagnostik, Bioresonanztherapie, Mora-Therapie und vergleichbare Verfahren

18. Autologe Target Cytokine-Behandlung nach Klehr (ATC)

19. nicht besetzt (vormals: Kombinierte Balneo-Phototherapie)

20. nicht besetzt (vormals: Thermotherapie der Prostata)

21. Hochdosierte, selektive UVA1-Bestrahlung

22. Colon-Hydro-Therapie und ihre Modifikationen

23. Extrakorporale Stosswellentherapie (ESWT) bei orthopädischen, chirurgischen und schmerztherapeutischen Indikationen

24. Pulsierende Signaltherapie (PST)

25. Niedrigdosierter, gepulster Ultraschall

26. Neurotopische Therapie nach Desnizza und ähnliche Therapien mit Kochsalzlösungs-Injektionen

27. nicht besetzt (vormals: Balneo-Phototherapie (Nicht-synchrone Photosoletherapie, Bade-PUVA))

28. Autologe Chondrozytenimplantation bzw. -transplantation (ACI)

29. Aktiv-spezifische Immuntherapie (ASI) mit autologer Tumorzellvakzine

30. Uterus-Ballon-Therapie

31. Akupunktur mit Ausnahme der in Anlage I aufgeführten Indikationen

32. Ultraviolettbestrahlung des Blutes (UVB)

33. Hämatogene Oxidationstherapie (HOT), Blutwäsche nach Wehrli

34. Oxyvenierungstherapie nach Regelsberger, Synonym: u.a.: intravenöse Sauerstoffinsufflation, Sauerstoff-Infusions-Therapie (SIT), Komplexe intravenöse Sauerstofftherapie (KIS)

35. Ozon-Therapie, Ozon-Eigenbluttherapie, Sauerstoff-Ozon-Eigenbluttherapie, Oxyontherapie, Hyperbare Ozontherapie

36. CO2-Insufflation (Quellgasbehandlung)

37. Behandlung mit ionisiertem Sauerstoff

38. Selektive UVA1-Bestrahlung

39. Positronen-Emissions-Tomographie (PET)

40. Atlastherapie nach Arlen

41. Systemische Krebs-Mehrschritt-Therapie nach von Ardenne (sKMT)

42. Hyperthermie (u.a. Ganzkörper-Hyperthermie, Regionale Tiefenhyperthermie, Oberflächen-Hyperthermie, Hyperthermie in Kombination mit Radiatio und/oder Chemotherapie

43. Laserinduzierte Interstitielle Thermotherapie (LITT) bei malignen Tumoren

44. Die beiden Hybrid-Laser-Verfahren Kalium Titanyl Phosphat/Neodymium yttrium aluminium garnet (KTP/Nd:YAG) und Kontakt-Laser-Ablation/Visuelle Laser-Ablation (CLAP/VLAP) zur Behandlung des benignen Prostatasyndroms (BPS)

45. Interstitielle Laserkoagulation (ILK) zur Behandlung des BPS

46. Holmium-Laserablation (HoLAP) zur Behandlung des BPS

47. Holmium-Laser Blasenhalsinzision (HoBNI) zur Behandlung des BPS

48. Transurethrale Radiofrequente Nadelablation (TUNA) zur Behandlung des BPS

49. Fokussierter Ultraschall hoher Intensität (HIFU) zur Behandlung des BPS

50. Wasserinduzierte Thermotherapie (WIT) zur Behandlung des BPS

51. Transurethrale Ethanolablation (TEAP) zur Behandlung des BPS

52. Thulium-Laserablation (TmLAP) zur Behandlung des BPS

53. Arthroskopie des Kniegelenks bei Gonarthrose

54. Proteomanalyse im Urin zur Erkennung einer diabetischen Nephropathie bei Diabetes mellitus Typ 2 und arteriellem Hypertonus