Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

QZ-Newsletter

Neues Peer-Review-Video online

27.03.2019 - Ein neues Video der KBV stellt Peer Review als freiwilliges Instrument der Qualitätsentwicklung in der ambulanten Versorgung in den Fokus. Das Video zeigt anschaulich, wie Peer Review in Praxen funktionieren kann. Und auch für Qualitätszirkel kann das Instrument eine wertvolle Weiterentwicklung der gemeinsamen Arbeit darstellen.

Der Grundgedanke von Peer Review mit Vor-Ort-Besuch besteht darin, sich von Kollegen – speziell ausgebildeten Peers – in der Praxis „über die Schulter schauen zu lassen“ und dann gemeinsam das Praxishandeln kritisch zu reflektieren.

Das Verfahren basiert auf Freiwilligkeit, Verschwiegenheit und wertschätzendem Umgang. Sowohl der Besuchte als auch der Besuchende profitieren davon. Eine Reihe von Peer-Review-Initiativen hat belegt, dass das Instrument in der vertragsärztlichen Versorgung zunehmend Akzeptanz findet und die Qualität der Patientenversorgung und Patientensicherheit positiv beeinflusst.

Verschiedene Pilotprojekte haben den Nutzen für die Beteiligten deutlich gemacht. Die gewonnenen Erkenntnisse aus einem Peer Review können unmittelbar in den Praxisalltag einfließen, das bestätigen auch die beiden Hals-Nasen-Ohren-Ärzte Dr. Christian Daxer aus Nürnberg und Dr. Rainer Jund aus Puchheim. Beide sind ausgebildete Peers und haben ein Review in der Praxis von Dr. Jund durchgeführt, das im Video„Von Peer zu Peer“ dargestellt ist. Es spiele außerdem eine wichtige Rolle, so Dr. Rainer Jund im KVon-Video, dass der Rat von einem „kollegialen Freund“ komme. Vorab haben sich die beiden Peers auf zwei Themenfelder geeinigt, die sie unter die Lupe nehmen wollen, den Umgang mit Patienten im Praxisablauf und die Hygiene.

Damit tatsächlich alle von Peer Review profitieren können, bedarf es einiger Grundregeln. Dazu hat die KBV ein Konzept mit Empfehlungen speziell für den ambulanten Bereich erarbeitet, um Vertragsärzte bei der Entwicklung und Umsetzung von Peer-Review-Verfahren zu unterstützen.

Das Video kann in der Mediathek und auf der Peer-Review-Website aufgerufen werden.

Auf der Peer-Review-Website finden Sie außerdem

  • die Empfehlungen der KBV für die Entwicklung und Umsetzung speziell auf die ambulante Versorgung zugeschnittener Peer-Review-Verfahren,
  • weitergehende Informationen zum Thema und
  • Informationen zu Pilotprojekten.

zum Qualitätszirkel-Newsletter