Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Die PraxisNachrichten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung | 29.04.2021

Versichertenbefragung

› Umfrage: Niedergelassene sind erste Ansprechpartner in der Corona-Krise - Hohe Zustimmung zum Impfen in Praxen

Die niedergelassenen Ärzte nehmen weiterhin eine Schlüsselrolle in der Pandemiebekämpfung ein. Das zeigen erste Zahlen der diesjährigen Versichertenbefragung der KBV. Danach hätte sich drei Viertel der Bundesbürger einen früheren Start der COVID-19-Impfungen in den Arztpraxen gewünscht. › Mehr

  nach oben

Vertreterversammlung

› Impfkampagne steht im Fokus der KBV-VV - Übertragung per Livestream

Die an Fahrt gewonnene Impfkampagne gegen das Coronavirus wird ein Top-Thema am Montag auf der Vertreterversammlung der KBV sein. In der digitalen Sitzung am Vortag des Deutschen Ärztetages soll es auch um die Positionierung der Ärzteschaft mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl und um Fragen der Digitalisierung gehen. › Mehr

  nach oben

Prävention

› Hilfen für Langzeitraucher - Drogenbeauftragte startet Bundesinitiative "Rauchfrei leben"

Starke und langjährige Raucher stehen im Fokus einer Bundesinitiative, die die Bundesdrogenbeauftragte Daniela Ludwig gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium gestartet hat. Ziel ist es, Langzeitrauchern beim Ausstieg zu helfen. Zu den Unterstützern der Initiative "Rauchfrei leben" gehört auch die KBV. › Mehr

  nach oben

Digitalisierung

› Technische Probleme verzögern Digitalisierung der Praxen

Bei der Digitalisierung in den Praxen sorgen technische Probleme weiterhin für Verzögerung. "Die größten Probleme bereitet uns der eHBA", sagt KBV-Vorstandsmitglied Dr. Thomas Kriedel im Video-Interview. Er sei eine der Voraussetzungen für die digitalen Massenanwendungen, die bald starten, werde aber gar nicht oder nur verzögert an die Praxen ausgeliefert. › Mehr

  nach oben

Telematikinfrastruktur

› Praxisausweis ohne eHBA: Übergangsfrist bis 31. Mai verlängert

Vertragsärzte und -psychotherapeuten, die noch nicht an die Telematikinfrastruktur angeschlossen sind, können den dafür erforderlichen Praxisausweis bis zum 31. Mai 2021 auch ohne Vorhandensein eines elektronischen Heilberufsausweises bestellen. Es reicht der Nachweis, dass ein eHBA bestellt ist, wie das Bundesgesundheitsministerium mitteilte. › Mehr

  nach oben

Telematikinfrastrukur

› kv.dox: Neues Video und Webinare zum KIM-Dienst für Praxen

Nach dem Start von kv.dox bietet die KBV Webinare zur Bestellung, Installation und Nutzung des KIM-Dienstes an. Die erste "kv.dox-Sprechstunde" findet am 12. Mai statt. Außerdem zeigt ein neues Video, was der Kommunikationsdienst der KBV ist und wie Ärzte und Psychotherapeuten das Produkt für ihre Praxis nutzen können. › Mehr

  nach oben
> KONTAKT ZUR REDAKTION

> Vom Newsletter abmelden
> Bei Adressänderung neu anmelden
Impressum:
Kassenärztliche Bundesvereinigung KdöR
gesetzlich vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden, Dr. Andreas Gassen
Inhaltlich verantwortlich: Dr. Andreas Gassen
Herbert-Lewin-Platz 2, 10623 Berlin
Telefon: 030 4005-0
Telefax: 030 4005-1590
E-Mail: info@kbv.de

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bundesministerium für Gesundheit
(Rochusstr. 1, 53123 Bonn). > Mehr

Redaktion PraxisNachrichten:
Marion Schierz, Lena Juppe, Susanne Grosse
Leitung: Annette Winkler

> Datenschutzerklärung

© 2023 Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV)