Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Presse

Gassen: „Wenn man schon an Corona erkrankt, dann am besten in Deutschland“

In einem gemeinsamen Interview mit der „Bild am Sonntag“ beschreibt der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, worauf es jetzt aus Sicht der Ärzte bei dem Corona-Virus ankommt. Neben Gassen nahmen auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sowie der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Friedemann Schmidt, an dem Gespräch teil.

Gassen sagte in dem Dreier-Interview, dass das Gesundwesen extrem leistungsfähig sei. Bei allen Herausforderungen gelte: „Wenn man schon an Corona erkrankt, dann am Besten in Deutschland.“

Um sich über das Virus zu informieren sei der Patientenservice unter 116117 verstärkt kontaktiert wurden. Gassen sprach von zeitweise 12.000 Anrufen pro Stunde. Längere Wartezeiten seien da nicht ausgeschlossen.