Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

Kampagne

"Wir arbeiten für Ihr Leben gern."

Die gemeinsame Kampagne "Wir arbeiten für Ihr Leben gern." von der KBV und den Kassenärztlichen Vereinigungen geht in ihr viertes Jahr. Mittlerweile kennt sie jeder fünfte Bürger in Deutschland.

  • Dr. Natascha Hess, Kardiologin und Gendermedizinerin, mit ihrer Patientin Anita Arndt

    Dr. Natascha Hess, Kardiologin und Gendermedizinerin, mit ihrer Patientin Anita Arndt

  • Michael Kirsch, Orthopäde, und Dr. Matthias Purfürst, Anästhesist

    Michael Kirsch, Orthopäde, und Dr. Matthias Purfürst, Anästhesist

  • Nierenarzt Martin Lesch mit seiner Patientin Cheryl Gamboa und Ariana

    Nierenarzt Martin Lesch mit seiner Patientin Cheryl Gamboa und Ariana

  • Vater und Sohn: die Hausärzte Udo Lütkemeier und Dr. Ulf Lütkemeier

    Vater und Sohn: die Hausärzte Udo Lütkemeier und Dr. Ulf Lütkemeier

  • Mirko Kuhn, Orthopäde, mit seiner Famulantin Rahel Mae Pang

    Mirko Kuhn, Orthopäde, mit seiner Famulantin Rahel Mae Pang

  • Mutter und Tochter mit gleicher Berufung: die Psychotherapeutinnen Claudia Oslislo-Pakula und Clarissa-Antonia Pakula

    Mutter und Tochter mit gleicher Berufung: die Psychotherapeutinnen Claudia Oslislo-Pakula und Clarissa-Antonia Pakula

  • Dr. Carla Thiele, Hausärztliche Internistin und Sexualmedizinerin, mit ihrem Kollegen Dr. Tom Kempe, Frauenarzt und Urologe

    Dr. Carla Thiele, Hausärztliche Internistin und Sexualmedizinerin, mit ihrem Kollegen Dr. Tom Kempe, Frauenarzt und Urologe

  • Dr. Isa Çoktaş, Hausärztlicher Internist, und sein Patient Detlef Steves

    Dr. Isa Çoktaş, Hausärztlicher Internist, und sein Patient Detlef Steves

Inhaltlich liegt der Fokus 2016 auf dem Thema Nähe: Dabei geht es sowohl um die Nähe im Sinne des vertrauensvollen Arzt-Patienten-Verhältnisses als auch um die enge Zusammenarbeit von Haus-, Fachärzten und Psychotherapeuten sowie von Praxisinhaber und Praxisnachfolger. Auf den Kampagnenmotiven sind daher jeweils zwei Personen zu sehen, beispielsweise Arzt und Patient oder auch Arzt beziehungsweise Psychotherapeut und potenzieller Nachfolger.

Auf den bundesweiten Aufruf „Ein Fall für zwei“ hatten sich über 140 Ärzte und Psychotherapeuten gemeinsam mit einem Patienten, Nachfolger oder Kollegen für das diesjährige Fotoshooting beworben. Im Mai trugen schließlich 30 neue Gesichter die Botschaften der Kampagne auf Citylight- und Großflächenplakaten in den Landeshauptstädten und allen IC/ICE-Bahnhöfen in die Öffentlichkeit.

Angebote für die Praxis und im Internet

Neben der umfangreichen Außen- und Onlinewerbung gibt es im Rahmen der Kampagne auch weiterhin Informationen für das Wartezimmer in der Arztpraxis. Die Kampagne ist zudem nicht losgelöst von aktuellen politischen Geschehnissen. Die Tonalität der Botschaften kann je nach Notwendigkeit angepasst werden.

Die Internetseite www.ihre-aerzte.de stellt das Herzstück der Kampagne dar. Sie richtet sich an die breite Öffentlichkeit und bietet viele Informationen zur Kampagne selbst. Vor allem aber werden wesentliche Zahlen und Fakten zu den Themen Ärztemangel, Arbeitsbedingungen und Qualität ärztlicher und psychotherapeutischer Arbeit zusammengestellt. Interviews, Statements von Ärzten und kurze Videos runden das Angebot ab. Auch die Kampagnenmaterialien können von Ärzten und Psychotherapeuten online bestellt werden.

Bereits seit 2013 werben echte Ärzte und Psychotherapeuten mit ihrem Gesicht auf Plakaten, im Internet und in diversen Informationsmaterialien für die Wertschätzung ihrer Arbeit. Sie stehen dabei stellvertretend für über 160.000 Niedergelassene in Deutschland und gehören mit rund 550.000 Angestellten zu den wichtigsten Arbeitgebern. Mit ihren Botschaften machen sie auf die hohe Qualität ihrer Arbeit in der ambulanten Versorgung aufmerksam. Zudem will die Kampagne mit medienwirksamen Maßnahmen für die Niederlassung werben. Bis zum Jahr 2021 werden voraussichtlich 51.000 Mediziner in Rente gehen, bis 2030 werden weitere Tausende folgen. Gegen diesen drohenden Ärztemangel, der bereits heute spürbar ist, will die Kampagne den Medizinernachwuchs für den Weg zur eigenen Praxis motivieren.

TV-Spot

Ihre Haus- und Fachärzte: Wir arbeiten für Ihr Leben gern

Ihre niedergelassenen Haus- und Fachärzte zeigen Gesicht: für Ihren Beruf, den schönsten der Welt.