Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 
Stand 06.06.2024

Quartalsüberblick

2. Quartal 2024

Auf dieser Seite stellt die KBV einen Quartalsüberblick für Praxen bereit: Sie erhalten damit wichtige Änderungen des aktuellen Kalendervierteljahres auf einen Blick - von A wie Abrechnung bis V wie Verordnungen. Ausgewählte Service-Tipps und Terminhinweise runden das Angebot ab.

ASV

ASV-Teams können sich für zwei neue Indikationen anmelden: Epilepsie und Augentumoren

Seit 8. Mai

In der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung können sich jetzt Behandlungsteams anmelden, um Patienten mit Epilepsie interdisziplinär zu versorgen. Auch die ASV-Vorgaben zu Augentumoren sind in Kraft getreten. Die KBV stellt dazu Informationen online bereit.

PraxisNachrichten (08.05.2024)

Digitale Praxis

KIM-Adressen jetzt auch in der Kollegensuche zu finden

Die KIM-Adressen von Praxen sind nun auch in der Kollegensuche enthalten. Ärztinnen und Ärzte, die zum Beispiel einem Kollegen einen elektronischen Arztbrief übermitteln wollen, werden in dem Online-Dienst der KBV schnell fündig.

PraxisNachrichten (25.04.2024)

eRezept: Ab Mai drohen Honorarkürzungen

Ab 1. Mai

Das eRezept wurde zum 1. Januar 2024 verbindlich eingeführt. Ärztinnen und Ärzte, die gegenüber ihrer Kassenärztlichen Vereinigung bis zum 1. Mai nicht nachweisen, dass sie Verordnungen von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln elektronisch ausstellen und übermitteln, wird das Honorar um ein Prozent gekürzt. Das sieht das Digital-Gesetz vor, das am 26. März in Kraft getreten ist. Abschläge bei der TI-Pauschale gelten bereits ab 1. Januar, wenn Praxen die aktuelle Software-Version für das eRezept nicht eingespielt haben.

PraxisNachrichten (08.02.2024)
KBV-Themenseite eRezept

eArztbrief ab 30. Juni Pflicht

Ab 30. Juni

Ärzte und Psychotherapeuten müssen ab 30. Juni elektronische Arztbriefe empfangen können. Das sieht das Digital-Gesetz vor, das am 26. März in Kraft getreten ist. Wichtig: Nach der Verordnung zur Finanzierung der Kosten für die Telematikinfrastruktur (TI) des Bundesgesundheitsministeriums müssen Praxen bereits seit 1. März die aktuelle Version der eArztbrief-Software installiert haben. Anderenfalls wird ihnen die monatliche TI-Pauschale um 50 Prozent gekürzt. Ausnahme: Für das Praxisverwaltungssystem ist keine entsprechende Software verfügbar.

PraxisNachrichten (29.02.2024)
PraxisNachrichten (08.02.2024)
KBV-Themenseite eArztbrief

Leistungen und Versorgungsangebote

Gutachtertätigkeit: Bewerbungsverfahren für Systemische Therapie bei Kindern und Jugendlichen gestartet

Seit 17. April

Für eine Gutachtertätigkeit im Bereich der Systemischen Therapie bei Kindern und Jugendlichen können sich Interessierte vom 17. April bis 17. Mai online bei der KBV bewerben. 

PraxisNachrichten (11.04.2024)

Telemonitoring Herzinsuffizienz: Frist für erste Jahresstatistik verlängert

Bis Ende Mai

Noch bis Ende Mai können telemedizinische Zentren die erste Jahresstatistik für Patientinnen und Patienten mit einer fortgeschrittenen Herzinsuffizienz an ihre Kassenärztliche Vereinigung übermitteln. Die Frist wurde damit um einen Monat verlängert.

PraxisNachrichten (25.04.2024)
KBV-Themenseite Telemonitoring Herzinsuffizienz

Verordnungen

Neues Video zur Verordnung außerklinischer Intensivpflege

Zur Verordnung einer außerklinischen Intensivpflege stellt die KBV auch einen Erklärfilm bereit. Das Video ergänzt das Serviceangebot, zu dem bereits eine Broschüre und eine Fortbildung gehören. Ziel ist es, die Praxen bei der außerklinischen Versorgung schwerstkranker Menschen bestmöglich zu unterstützen.

PraxisNachrichten (30.05.2024)

Tagesschläfrigkeit bei Schlafapnoe: CME-Fortbildung der KBV

Um den Wirkstoff Solriamfetol zur Behandlung der übermäßigen Tagesschläfrigkeit bei einer obstruktiven Schlafapnoe geht es bei der aktuellen Fortbildung aus der Reihe WirkstoffAktuell. Die Online-Fortbildung, angeboten von der KBV, ist mit drei CME-Punkten zertifiziert. Die Teilnahme ist kostenfrei.

PraxisNachrichten (30.05.2024)

Cannabisverordnungen nicht mehr auf BtM-Rezept

Seit 1. April

Ärztinnen und Ärzte verordnen Cannabis zu medizinischen Zwecken künftig auf dem „normalen“ Rezept. Ein Betäubungsmittelrezept ist hierfür seit 1. April nicht mehr nötig. Mit der Teil-Legalisierung von Cannabis unterliegt die Verordnung von Cannabisarzneimitteln nicht länger dem Betäubungsmittelgesetz.

PraxisNachrichten (28.03.2024)

In-vitro-Diagnostik: Beauftragung einheitlich auf Muster 10

Seit 1. April

Histopathologische Leistungen der EBM-Abschnitte 1.7 und 19.3 veranlassen Praxen seit April auf Muster 10. Die Beauftragung der in-vitro-diagnostischen Untersuchungen wurde vereinheitlicht, um die Abläufe in den Praxen und Laboren zu vereinfachen. Die Veranlassung der Zytologie und des HPV-Tests im Rahmen der Früherkennung Zervixkarzinom erfolgt wie bisher mit Muster 39.

PraxisNachrichten (22.02.2024)

Blankoverordnung für Ergotherapie startet – PraxisInfo mit allem Wissenswerten

Seit 1. April

Ärzte und Psychotherapeuten können seit April eine Blankoverordnung für Ergotherapie ausstellen. Möglich ist dies bei bestimmten Diagnosen, zum Beispiel Gelenkerkrankungen oder leichter Demenz. In dem Fall bestimmen Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten Heilmittel, Menge und Frequenz der Behandlung und übernehmen auch die wirtschaftliche Verantwortung. Die KBV bietet dazu eine PraxisInfo, die alles Wissenswerte zusammenfasst.

PraxisNachrichten (21.03.2024)
PraxisNachrichten (22.02.2024)
KBV-Themenseite Heilmittel

Service-Tipps

Klima- und Hitzeschutz: KBV bietet Informationen für Praxen

Die KBV hat ihr Informationsangebot zum Thema Klima- und Hitzeschutz ausgebaut. Eine übersichtliche Checkliste soll Praxen bei der Umsetzung ihres Hitzeschutzplans helfen. Auf einer Internetseite finden sie hilfreiche Links und Initiativen.

PraxisNachrichten (30.05.2024)

Typ-2-Diabetes: Patientenflyer der BZgA jetzt auch in zwei Fremdsprachen und Leichter Sprache erhältlich

Die Publikation für Patienten „Typ-2-Diabetes mellitus“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist neben Deutsch nun auch in den Sprachen Englisch und Türkisch sowie in Leichter Sprache verfügbar. Praxen können die verschiedenen Versionen des Flyers zur Auslage im Wartezimmer kostenlos bestellen.

PraxisNachrichten (30.05.2024)

„Wir sind für Sie nah.“ – Praxen können jetzt Plakate für die Wartezimmer bestellen

Zur Unterstützung der kürzlich gestarteten bundesweiten Kampagne „Wir sind für Sie nah.“ zur schwierigen Situation in der ambulanten Versorgung können Praxen jetzt zwei Plakatvarianten für ihre Wartezimmer ordern. Die KBV stellt zudem weitere Kampagnen-Materialien zur Nutzung bereit.

PraxisNachrichten (16.05.2024)

Zi startet Umfrage bei frisch niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten

Nach den Erfahrungen von Ärzten und Psychotherapeuten, die sich neu niedergelassen haben, fragt das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in einer bundesweiten Umfrage. Im Fokus stehen dabei die Themen Karrierewahl und Existenzgründung. Die Umfrage läuft bis zum 20. Juni.

PraxisNachrichten (16.05.2024)

Patienteninformationen zu Gesundheitsinfos im Internet und Biosimilars aktualisiert

Wie lassen sich im Internet verlässliche Gesundheitsinformationen finden und was sind Biosimilars? Zu diesen beiden Themen wurden jetzt die Patienteninformationen aktualisiert. Praxen können die Informationen kostenfrei nutzen und beispielsweise im Wartebereich auslegen.

PraxisNachrichten (16.05.2024)

Anforderungen ans PVS – KBV bietet weitere Praxisinfos zur ePA

Die KBV setzt ihre Informationsreihe zur elektronischen Patientenakte – kurz ePA – fort. In einer neuen PraxisInfoSpezial stellt sie vor, welche Anforderungen die Praxisverwaltungssysteme erfüllen müssen, damit Praxen ab 2025 schnell und einfach mit der ePA arbeiten können. Außerdem gibt es eine umfangreiche Liste mit Fragen und Antworten.

PraxisNachrichten (08.05.2024)

eArztbrief-Serie Teil 1: So funktioniert die Technik

Immer mehr Praxen nutzen bereits den elektronischen Arztbrief. Nun wird er Pflicht. Ab Ende Juni müssen Ärzte und Psychotherapeuten zumindest in der Lage sein, eArztbriefe zu empfangen. Was sie für die Nutzung wissen sollten, stellen die PraxisNachrichten ab in einer Serie vor. In der ersten Folge geht es um die Ausstattung und darum, wie die Technik funktioniert.

PraxisNachrichten (04.04.2024)

eArztbrief-Serie Teil 2: So senden und empfangen Praxen Briefe digital

Mit elektronischen Arztbriefen können wichtige medizinische Informationen ohne Zeitverlust sicher ausgetauscht werden. Wie das elektronische Versenden und Empfangen funktionieren und was Praxen dabei beachten sollten, erfahren Ärzte und Psychotherapeuten im zweiten Teil der eArztbrief-Serie.

PraxisNachrichten (18.04.2024)

eArztbrief-Serie Teil 3: So nutzen Praxen den Verzeichnisdienst

Arztbriefe schnell und sicher elektronisch zu senden und zu empfangen, das ist inzwischen ganz einfach möglich. Die Kontaktdaten des Adressaten findet man im sogenannten Verzeichnisdienst der Telematikinfrastruktur. Wie Ärzte und Psychotherapeuten diesen gut nutzen können, damit befasst sich der dritte Teil der eArztbrief-Serie.

PraxisNachrichten (02.05.2024)

eArztbrief-Serie Teil 4: Erfahrungen und Tipps aus der Praxis

Inzwischen haben viele Praxen die Möglichkeit, elektronische Arztbriefe zu senden und zu empfangen. Einige Ärztinnen und Ärzte nutzen diese digitale Anwendung schon länger. Um die Erfahrungen, die sie damit in ihren Praxen gemacht haben, geht es im vierten Teil der eArztbrief-Serie.

PraxisNachrichten (23.05.2024)

Präventionsinitiative: KBV startet Aktion zur HPV-Schutzimpfung

Angesichts der niedrigen Impfquoten gegen Humane Papillomaviren bei Mädchen und Jungen startet die KBV eine Informationskampagne. Damit soll das Bewusstsein für HPV und die Schutzimpfung, die das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen senken kann, erhöht werden. Arztpraxen können ihre Patientinnen und Patienten mit einem Plakat und einer Infokarte für das Wartezimmer auf die Impfung aufmerksam machen.

PraxisNachrichten (11.04.2024)

Online-Fortbildungen zur Verordnung von Heilmitteln aktualisiert

Die KBV hat ihr Fortbildungsangebot zum Thema Heilmittel aktualisiert. Zu den überarbeiteten Inhalten gehört, dass Ärzte und Psychotherapeuten seit April 2023 Heilmittel in einer Videosprechstunde oder in Ausnahmefällen nach telefonischem Kontakt verordnen dürfen.

PraxisNachrichten (28.03.2024)

Befragung zur wirtschaftlichen Situation der Praxen läuft noch bis Ende Mai

Für die aktuelle Erhebung von Daten zur wirtschaftlichen Situation der Praxen wurden rund 68.000 Ärzte und Psychotherapeuten angeschrieben. Das Zi-Praxis-Panel des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung untersucht jährlich deren Wirtschaftslage und Versorgungsstrukturen. Eine Teilnahme ist noch bis Ende Mai möglich.

PraxisNachrichten (25.04.2024)