Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

Sie befinden sich:

 

P

Palliativversorgung

Die Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen ist eine hochsensible Aufgabe. Im ambulanten Bereich zu nennen sind die allgemeine ambulante Palliativversorgung (AAPV) und die spezialisierte ambulante Palliativversorgung, (SAPV).

Patientensicherheit

Patienten vor Schaden zu schützen, ist ein Hauptziel des Qualitätsmanagements in Praxen und hat viele Facetten. Die Themen reichen von sicheren Behandlungsabläufen und Arbeitsbedingungen bis zum Verhalten im Schadensfall.

Peer Review

Um Peer Review in der ambulanten Versorgung noch stärker zu etablieren, hat die KBV Empfehlungen für die Implementierung fachgruppenspezifischer und speziell auf die Rahmenbedingungen der vertragsärztlichen Versorgung ausgerichteter Peer-Review-Verfahren entwickelt.

PET/CT

Für die Tumordiagnostik mittels Positronenemissionstomographie (PET) und diagnostische Positronenemissionstomographie mit Computertomographie (PET/CT) gilt eine Qualitätssicherungs-Vereinbarung. Sie regelt, welche Voraussetzungen Radiologen und Nuklearmediziner für eine Abrechnungsgenehmigung erfüllen müssen.

Pflegeheimversorgung

Die ambulante medizinische Betreuung von Patienten in Pflegeheimen ist Bestandteil der vertragsärztlichen Versorgung. In den letzten Jahren haben sich innovative Ansätze in der Pflegeheimversorgung entwickelt.

Photodynamische Therapie am Augenhintergrund

Eine Qualitätssicherungsvereinbarung regelt die Anforderungen an die fachliche Befähigung, die apparative Ausstattung und die Dokumentation als Voraussetzung für die Ausführung und Abrechnung der photodynamischen Therapie (PDT).

Phototherapeutische Keratektomie

Eine Qualitätssicherungsvereinbarung konkretisiert die fachliche Qualifikation der Augenärzte zur Durchführung und Abrechnung von PTK-Leistungen. Sie beinhaltet ferner Vorgaben zur Dokumentation der Indikation und Durchführung der PTK.

Point-of-care (PoC)-Antigen-Test auf SARS-CoV-2

Mit einem Point-of-care (PoC)-Antigen-Test sind Testungen auf SARS-CoV-2 möglich, ohne dass dafür ein Labor beauftragt werden muss. Das Testergebnis liegt in weniger als 30 Minuten vor. Verwendung finden solche Test beispielsweise in Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen.

Prävention

Um eine Entscheidung für oder gegen eine Untersuchung zu treffen, ist es wichtig, dass der Versicherte gut informiert ist. Der Vertragsarzt nimmt dabei eine wichtige Rolle ein.

Praxis-IT

Praxen sind bereits in einem hohen Maß digitalisiert. Die Praxisverwaltungssysteme unterstützen und erleichtern die Arbeit von Ärzten und Psychotherapeuten. Mit der Einführung der Telematikinfrastruktur als zentralem Netz im Gesundheitswesen kommen viele weitere Anwendungen hinzu.

Praxisnetze

Praxisnetze sind Zusammenschlüsse von selbstständig tätigen Vertragsärzten verschiedener Fachrichtungen und Psychotherapeuten. Ihr Anspruch ist es, eine interdisziplinäre, kooperative, wohnortnahe ambulante medizinische Versorgung zu organisieren mit dem Ziel, die Qualität sowie die Effizienz der vertragsärztlichen Versorgung im Rahmen einer intensivierten fachlichen Zusammenarbeit zu steigern.

Psychotherapie

Psychotherapie bezeichnet die Behandlung psychischer Erkrankungen mit psychotherapeutischen Mitteln. In Deutschland sind verschiedene Psychotherapieverfahren und Methoden zugelassen, die von hierfür ausgebildeten Ärzt*innen und Psychotherapeut*innen durchgeführt werden können. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die psychotherapeutische Behandlung.