Logo-KBV

KBV Hauptnavigationen:

ID 42_a

Fragen zur "Entwicklung einer Arbeitsanweisung zur präoperativen Antiseptik des OP-Feldes"

52. Galt im gesamten Erfassungsjahr in Ihrer Einrichtung eine Arbeitsanweisung zur präoperativen Antiseptik des OP-Feldes?

  • Entsprechende Hygienepläne mit OP-Artspezifischen Details gelten als Arbeitsanweisung.
  • Die Arbeitsanweisung muss in der Einrichtung ganzjährig in Kraft gewesen sein. In Entwicklung befindliche oder unterjährig in Kraft gesetzte Arbeitsanweisungen können nicht berücksichtigt werden.

Die geforderten Inhalte der Fragen 52-57 sind in dem "Reinigungs- und Desinfektionsplan bzw. Musterhygieneplan" abgebildet. Bitte passen Sie das Musterdokument Ihren praxisinternen Gegebenheiten an.

Die Frage kann nur mit „ja“ beantwortet werden, wenn eine entsprechende fachgebietsübergreifende Arbeitsanweisung vorliegt oder für alle Fachgebiete, in denen operative Leistungen gemäß der dieser Einrichtungsbefragung zugrunde liegenden Richtlinie erbracht werden, eine spezifische Arbeitsanweisung vorliegt.

Die Antiseptik des OP-Feldes ist Inhalt der neuen KRINKO-Empfehlung (voraussichtlich Ende 2017 veröffentlicht).

Musterdokumente

Musterplan Reinigung und Desinfektion, QEP (PDF)Word-Version (doc)

oder

Mustervorlage Hygieneplan für die Arztpraxis (Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte)

Linktipp

aktuelle KRINKO-Empfehlung „Prävention postoperativer Wundinfektionen“ (PDF)

Weiterführende Informationen

DGKH: Hygiene-Tipp: Desinfektion talgdrüsenreicher Haut

53. Werden darin zu verwendende Desinfektionsmittel je nach Eingriffsregion thematisiert?

Erläuterungen siehe Frage 52.

54. Wird darin die Einwirkzeit des jeweiligen Desinfektionsmittels thematisiert?

Erläuterungen siehe Frage 52.

55. Wird darin die Durchführung der präoperativen Antiseptik des OP-Feldes unter sterilen Bedingungen thematisiert?

Erläuterungen siehe Frage 52.

56. Können die operierenden Ärzte und das operative Assistenzpersonal jederzeit und aufwandsarm darauf zugreifen?

Die Arbeitsanweisung gilt als für alle betroffenen Mitarbeiter aufwandsarm zugänglich, wenn sie in der gesamten Einrichtung elektronisch (z.B. über Intranet) aufrufbar ist oder wenn mindestens ein Exemplar im OP-Bereich und mindestens ein Exemplar im nichtsterilen Bereich der Praxis oder MVZ in Papierform vorhanden sind und jederzeit eingesehen werden können. Die Anforderung schließt gestelltes Assistenzpersonal in einem Fremd- OP ein.

Musterdokumente

Musterplan Reinigung und Desinfektion, QEP (PDF)Word-Version (doc)

oder

Mustervorlage Hygieneplan für die Arztpraxis (Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte)

Linktipp

Hinweis: KRINKO-Empfehlung veraltet, neue voraussichtlich Sommer 2017

Weiterführende Informationen

DGKH: Hygiene-Tipp: Desinfektion talgdrüsenreicher Haut

57. Erfolgte eine Freigabe durch den/die Praxisinhaber bzw. Ärztlichen Leiter (MVZ), Geschäftsführung /Hygienekommission (Krankenhaus)?

Sowohl eine neu entwickelte Arbeitsanweisung als auch deren Aktualisierung müssen von den genannten Institutionen freigegeben werden.

Musterdokumente

Musterplan Reinigung und Desinfektion, QEP (PDF)Word-Version (doc)

oder

Mustervorlage Hygieneplan für die Arztpraxis (Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte)

Linktipp

Hinweis: KRINKO-Empfehlung veraltet, neue voraussichtlich Sommer 2017

Weiterführende Informationen

DGKH: Hygiene-Tipp: Desinfektion talgdrüsenreicher Haut